Holzpool selber bauen Tipps

Einen Pool aus Holz selber bauen

Einen Pool aus Holz selber bauen, davon träumen bereits Kinder. Doch ganz so einfach ist das ganze nicht. Verzichten muss man aber dennoch nicht auf den eigenen Holz Pool im Garten. In diesem Ratgeber erfahren Sie alles über das Thema Holzpool selber bauen.

Fertige Holzpools für DIY-Projekte

Ein Becken aus Holz zusammenschreinern, eine Plane rein und mit Wasser befüllen, so einfachen stellen sich viele den Bau eines Holzpools vor. So einfach ist es aber nicht. Wenn Sie nicht handwerklich begabt sind, ist es empfehlenswerter sich für einen Holzpool Bausatz zu entscheiden, da man dort alle benötigten Materialien bekommt.

Fertig Holzpools sind nicht nur vielseitig und sehen toll aus; Sie sind auch schnell und einfach zu installieren und sehr erschwinglich. Die Poolbausätze aus Holz sind in verschiedenen Formen und Größen erhältlich. Was man bei Fertig Holzpool Kits jedoch nie genau weiß, ist ob diese aus nachwachsenden Quellen kommen. Falls Ihnen die Natur am Herzen liegt, wählen Sie nachhaltige Materialien und keine Bausätze welche vom anderen Ende der Welt kommen. Anbei einige gute Holzpool Empfehlungen.

Gartenpool Holz Empfehlungen

Anleitung Holzpool selber bauen

Falls Sie einen Holzpool selber bauen möchten und auf ein Fertigpoolkit verzichten, finden Sie anbei einige Informationen sowie eine Anleitung wie Sie vorgehen sollten.

Sie benötigen viele 2 „x 4“ große Holzstücke, mindestens 8, solange Sie eine Seite des Pools haben möchten und viele andere für die Verstrebung. Je nach Höhe werden mindestens 20 Verstrebungen benötigt.

Bauen Sie Verstrebungen für die Seite des Pools, indem Sie zwei Holzstücke in der Länge des Pools auf den Boden legen. Finden Sie heraus, welche Höhe Sie für den Pool haben möchten und schneiden Sie dann Holz auf diese Länge abzüglich der Breite der 2 „x 4“.

Schrauben Sie die Teile in einem Abstand von mindestens 1 Zoll und maximal 2 Zoll in das Holz.

Wiederholen Sie Schritt 1 und 2, bis Sie 4 Klammern wie diese haben.

Schneiden Sie 4 Sperrholzstücke auf die Höhe und Länge der Streben zu. Bringen Sie sie an der Vorderseite der Aussteifung an.

Jetzt müssen Sie eine Seitenverstrebung bauen um das Wasser darin zu halten. Sie können entweder Ihre eigene Verstrebung entwerfen oder diese verwenden. Bauen Sie eine Kiste von 2 x 4 Zoll in der Höhe des Pools mit einem weiteren Stück von 2 x 4 Zoll auf der Innenseite, das diagonal verläuft. Versuchen Sie sicherzustellen, dass das Holz auf der Innenseite von der Oberseite der Poolwand bis zum Boden am Boden der Basis reicht.

Bauen Sie mindestens 4 für jede Seite und befestigen Sie sie an den 2 „x 4“ auf der Innenseite der Wandverstrebung.

Befestigen Sie die Wände zusammen, indem Sie sie entweder zusammenstecken und die Seiten einschrauben, oder Sie können einen Block an den Ecken verwenden und sie verbinden. Die erste ist die einfachere, Sie benötigen nur lange Schrauben.

Schrauben Sie die Beckenwände von den Streben und von den Beckenwänden selbst in den Boden, verwenden Sie viele Schrauben.

Legen Sie die Poolfolie in die Poolwände, die Sie verbunden haben, und schrauben Sie dann 1″ x 4″ oder 1″ x 3″ in die Oberseite der Poolwände, um den Kunststoff zu befestigen.

Bilder zum gesamten Bauvorgang finden Sie hier.

Haben Sie einen Holzpool selber gebaut? Welche Erfahrungen haben Sie gemacht und wie verlief der Bau? Hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar.

(Visited 84 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.