Poolpflege Poolreinigung Ratgeber

Poolreinigung: Warum, wann und wie Sie Ihren Pool reinigen

Wann haben Sie das letzte Mal Ihren Pool gereinigt? Wir meinen wirklich gereinigt. Könnte es sein, dass Ihr Pool gerade gründlich geschrubbt werden muss und Sie es aufgeschoben haben, weil – seien wir ehrlich – das Reinigen des Pools nicht annähernd so viel Spaß macht wie darin zu schwimmen?

Wir alle lassen von Zeit zu Zeit nach. Wir sind Menschen. Aber hier ist die Sache: Wenn Sie Ihren Pool nicht regelmäßig und nicht richtig reinigen, wird es eher früher als später einen Tag geben, an dem Sie einfach nicht in Ihrem Pool schwimmen können, weil er zu schmutzig ist. Und dann? Durch den Sprinkler laufen?

Es gibt einen Grund, warum die Reinigung neben Zirkulation und Chemie eines unserer 3 Gebote der Poolpflege ist. Mit der richtigen Ausrüstung und ein wenig Muskelkraft können Sie sich im Handumdrehen zu einem blitzsauberen Pool schürfen, bürsten und saugen.

Warum ist die Poolreinigung wichtig?

Sie fragen sich jetzt wahrscheinlich, warum Sie sich die Mühe machen sollten, den Pool zu schrubben oder zu reinigen, wenn Sie dem Wasser ja bereits Chlor oder andere Desinfektionschemikalien hinzufügen? Eine berechtigte Frage und wir haben eine Antwort.

Denken Sie so darüber. Wenn Sie duschen, verwenden Sie Shampoo und Seife, welche Reinigungsmittel sind. Aber bleibt Ihre Wanne auf unbestimmte Zeit sauber? Natürlich nicht. Shampoo und Seife sollen Ihren Körper reinigen, nicht Fliesen, Porzellan oder Glasfaser. Nach einer Weile werden Sie anfangen, Ablagerungen und ekligen Seifenschaum zu sehen.

Anschließend, weil Ihre Wannen- und Duschwände die meiste Zeit nass bleiben, ist es möglich, dass sich dort Schimmel bildet. Wenn Sie Ihre Wanne nicht regelmäßig reinigen, werden Sie nach einer Weile in einer versifften Badewanne oder Dusche stehen müssen. Klingt das hygienisch?

Dasselbe gilt für Ihren Pool. Chlor, Brom und andere Chemikalien helfen Ihr Wasser sauber zu halten, und ja, bis zu einem gewissen Grad tragen sie auch dazu bei, die Wände, den Boden und die umliegenden Bereiche Ihres Pools sauber zu halten.

Aber Chemikalien halten weder Blätter und Insekten aus Ihrem Wasser noch halten sie die Wände und den Boden Ihres Pools auf unbestimmte Zeit sauber. Also gibt es keine Ausreden. Neben der Verwendung von Chlor oder anderen Chemikalien, um Ihren Pool sauber zu halten, ist auch eine regelmäßige, gründliche Poolreinigung unbedingt erforderlich.

Wasserpflege Swimmingpools

Pool-Reinigungsgeräte

Bevor Sie beginnen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie alle notwendigen Werkzeuge zur Hand haben. Wenn Sie die Werkzeuge haben, die Sie brauchen, wird Ihnen die Poolreinigung viel leichter fallen. Wenn die Poolreinigung einfacher ist, werden Sie es eher öfter machen.

Gehen Sie also zu Ihrem Poolschuppen und machen Sie eine Bestandsaufnahme. Überprüfen Sie zunächst die Werkzeuge, die Sie bereits haben. Sind sie noch fit? Oder brauchen Sie neue? Als nächstes notieren Sie, was in Ihrer Sammlung fehlt. Was müssen Sie hinzufügen? Wenn Sie ein neuer Poolbesitzer sind, sind Sie sich vielleicht einfach nicht ganz sicher, welche Poolreinigungsgeräte Sie benötigen. Keine Sorge – wir sind für Sie da.

Teleskopstange

Das Schweizer Taschenmesser der Poolreinigung. Am Ende einer Teleskopstange können Sie alle möglichen Dinge befestigen. Skimmernetze, Bürsten und Saugköpfe.

Wie der Name schon sagt, kann eine Teleskopstange auf verschiedene Längen ausgezogen werden. Wir empfehlen den Kauf einer mittelgroßen Stange. Das sollte es Ihnen ermöglichen, die Wände und den Boden des Pools bei Bedarf zu reinigen.

Skimmer-Netz

Das Skimmer-Netz ist eines der Tools, die Sie wahrscheinlich häufiger als alle anderen verwenden werden. Ein an einer Teleskopstange befestigtes Skimmernetz ermöglicht es Ihnen, Schmutz zu sammeln, der sich auf und unter der Wasseroberfläche angesammelt hat. Blätter, Käfer, Zweige, Haargummis – sie alle können in einem Skimmer-Kescher aufgeschaufelt werden.

Bei der Auswahl eines Skimmernetzes haben Sie zwei Möglichkeiten: einen Flachskimmer oder einen Beutelskimmer. Wir empfehlen den flachen Skimmer, weil es einfacher ist, den Schmutz abzuschütteln, den Sie aus dem Pool sammeln. Während ein Beutelskimmer mehr aufnehmen kann, ist das Entleeren mühsam, besonders wenn er nass ist.

Kaufen Sie ein hochwertiges Skimmernetz. Wie bei fast allem, neigen billigere dazu, oft zu brechen. Sie verschwenden nur Geld, wenn Sie die ganze Saison über Jahr für Jahr Skimmernetze kaufen müssen.

Keine Produkte gefunden.

Poolbürste

Sobald Sie eine Poolbürste an der Teleskopstange befestigt haben, können Sie die Wände und den Boden Ihres Pools schrubben, Schmutz entfernen und Algen lösen. Aber welche Art von Poolbürste sollten Sie verwenden?

Um diese Frage zu beantworten, müssen wir etwas anders fragen: Woraus besteht Ihre Pooloberfläche? Die Art des Materials bestimmt die Art der Bürste.

Ungestrichener Beton: Verwenden Sie eine Bürste mit Edelstahl- und Nylonborsten.

Spritzbeton: Verwenden Sie eine Bürste mit Edelstahlborsten.

Fiberglas, Vinyl oder gestrichener Beton: Verwenden Sie nur eine Bürste mit Nylonborsten.

Genau wie bei Skimmernetzen ist es ratsam, eine qualitativ hochwertige Poolbürste zu kaufen, da Sie sie häufig verwenden werden und billigere Bürsten dazu neigen, aufgrund der schlechten Verarbeitung, aber auch der häufigen Einwirkung von Poolchemikalien zu brechen.

Poolsauger

Wählen Sie einen Poolsauger aus. Ein Poolsauger wird verwendet, um die Böden eines Schwimmbeckens zu reinigen. Je nach Art Ihres Pools und Ihren persönlichen Bedürfnissen gibt es verschiedene Arten von Poolsaugern. Hier brauchen Sie kein High-End Gerät, jedenfalls nicht, wenn Sie lediglich einen mittelgroßen Aufstellpool haben. Bei einem unterirdischen Pool sollten Sie aber auf ein hochwertiges Gerät zurückgreifen. Mehr dazu in unserem Poolroboter Ratgeber.

Wie oft Sie Ihren Pool putzen sollten

Bürsten Sie mindestens zweimal pro Woche die Wände, Leitern und Ecken Ihres Pools. Stellen Sie sicher, dass Sie in alle möglichen Ecken und Winkel gelangen, um lauernde Algenformationen wegzubürsten. Durch das Bürsten werden die Algen ins Wasser gedrückt, was es Chlor oder anderen Desinfektionsmitteln erleichtert, sie abzutöten.

Beachten Sie, dass wenn Ihr Pool ein ernsthaftes Algenproblem entwickelt hat, das Bürsten es nicht beheben wird. Sie müssen drastischere Schritte unternehmen, um Poolalgen loszuwerden.

(Visited 31 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.